Überblick - Draufblick - Durchblick

Mit SocialMap visualisieren Sie in einem EcoMap alle Ihre Falldaten und stellen kontextbezogene Hilfeprozesse dar. Dies ist auf zwei Ebenen möglich:

  • im Arbeitsbereich - Überblick über die aktuelle Problemsituation oder den aktuelle Arbeitsschwerpunkt mit grafischer Darsellung der jeweiligen Personen, Subsysteme und Beziehungen
  • in Subsystemen - gesonderte Betrachtung von z.B. Familien, Schulen, Cliquen oder Arbeitsteams. Für das Subsystem „Familie“ steht Ihnen mit der Genogramm-Funktion ein spezielles, gut bekanntes Analyse Werkzeug zur Verfügung.

Wichtige Informationen und Orientierungspunkte, wie z.B. persönliche Daten, Ereignisse, Hypothesen, Ziele etc. können auf beiden Ebenen eingetragen, ergänzt und ausgewertet werden.
Mit nur einem Klick anonymisieren Sie das EcoMap zur Nutzung in Supervisionen oder Helferkonferenzen.

Screenshots



Im Verlaufe eines Hilfeprozesses ist es mit SocialMap möglich, für und mit den Beteiligten Probleme und Ziele festzuhalten. Die Kombination der visuellen Darsellung mit der Möglichkeit, Hypothesen zugleich auch schriftlich zu hinterlegen, erweitert die fallbezogene Dokumentation. Die entsprechenden Hypothesen können personenbezogen, einrichtungsbezogen, beziehungsbezogen oder auch als Fallhypothese formuliert werden.
Auf dieser Basis zu planende Interventionen können ebenfalls im EcoMap eingetragen werden.

 

Im EcoMap können Sie Daten, Ziele, Hypothesen und Interventionen visualisieren und damit Ihren Fall bequemer im Blick behalten.